Burberry Abmahnung von CBH Rechtsanwälten erhalten?

Burberry Abmahnung: Erneut berichten wir über eine weitere Abmahnung der Firma Burberry Limited im Hinblick auf Marken zum „Burberry-Check“ / „Burberry-Muster“. Die uns vorliegende Abmahnung von der Firma Burberry Limited wird erneut  von CBH Rechtsanwälten ausgesprochen. Wir haben in der Vergangenheit bereits über einige Fälle berichtet und verteidigen gegen diese Abmahnungen seit einigen Jahren.

Abmahnung Markenrecht „Burberry“ / Burberry-Karo

 

Was ist Gegenstand der Abmahnung von Burberry?

Die Firma Burberry ist Inhaberin verschiedener Marken in Bezug auf das „Burberry-Check“ und/oder „Burberry-Muster. In der  uns vorliegenden Abmahnung wird exemplarisch auf die Unionsmarke 000 377 580 verwiesen. Die Rechtsanwälte CBH weisen darauf hin, dass die Marke Schutz für Waren der Klasse 24, darunter Webstoffe und Txtilware aller Art, insbesondere „Bettdecken“ genieße. CBH Rechtsanwälte weisen zudem darauf hin, dass die Marke seit einiger Zeit intensiv zur Kennzeichnung der beanspruchten Ware benutzt werde. Das Burberry Muster sei zudem eine überragend bekannte Marke.

Die Rechtsanwälte CBH weisen im Rahmen der Burberry Abmahnung zudem darauf hin, dass eine Verletzung der Marke festgestellt werden konnte. Die von unserer Mandantschaft angebotenen Waren sollen aus Sicht von Burberry die Markenrechte der Firma Burberry verletzt haben, indem Sie ein Muster tragen, welches dem Gesamteindruck des „Burberry-Check“ entsprechen soll. Kleinere Abweichungen seien unbeachtlich, so CBH Rechtsanwälte im Rahmen der Abmahnung.

 

Was wird von Burberry und CBH Rechtsanwälten gefordert?

Die Burberry Limited und CBH Rechtsanwälte fordern von den abgemahnten Unternehmen zunächst die Abgabe einer umfangreichen Unterlassungserklärung. Des Weiteren soll das Unternehmen Auskunft erteilen. Diese Auskunft dient der Vorbereitung von Schadenersatzansprüchen der Firma Burberry. Ergänzend wird im Rahmen der Burberry Abmahnung gefordert, dass noch vorhandene Ware zum Zwecke der Vernichtung herausgegeben wird. Die Rechtsanwaltskosten der Abmahnung werden auf Grundlage eines Gegenstandswertes in Höhe von 250.000 € berechnet.

 

Kann man ein Karo Muster als Marke schützen lassen?

Grundsätzlich können auch Muster als Marke geschützt werden. Dies gilt natürlich auch für das sogenannten „Burbery-Muster“. Es daher unbedingt erforderlich, dass die Abmahnung genau geprüft wird. Die Prüfung sollte ein Anwalt übernehmen, der auf das Markenrecht spezialisiert ist. Der passende Fachanwalt für Markenrecht ist der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, da Marken gewerbliche Schutzrechte sind. Entscheidend ist dabei, ob das eigene Muster dem Muster von Burberry entspricht. Entgegen der Ansicht der CBH Rechtsanwälte können dabei auch kleine Abweichungen entscheidend sein. Des Weiteren kommt es auch auf die Waren an, auf denen das Muster aufgebracht wurde. Nicht in jedem Fall sieht der Verkehr in dem Muster einen Hinweis auf Burberry. Dies ist aber für eine Markenrechtsverletzung und die geltend gemachten Ansprüche zwingend erforderlich.

 

Wie reagiert man auf die Abmahnung von CBH und Burberry?

Betroffene Unternehmen sollten keine Experimente und weitere Risiken eingehen, sondern einen spezialisierten Markenanwalt mit einer Überprüfung der Abmahnung beauftragen. Wie immer gilt: Die Unterlassungserklärung nicht voreilig unterschreiben und die gesetzten Fristen beachten. Wir kennen die Abmahnung von Burberry aus unzähligen Mandaten und können Ihnen eine optimale Vertretung durch einen spezialisierten Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz anbieten. Nutzen Sie unsere Erfahrung und sprechen Sie uns an. Eine erste Einschätzung der Abmahnung ist kostenlos. Hierzu können Sie uns die Abmahnung per E-Mail oder Fax übersenden. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

 

 

 

 

 

 

Kontakt