Deutscher Konsumentenbund e.V. – wettbewerbsrechtliche Abmahnung

Deutscher Konsumentenbund e.V. – wettbewerbsrechtliche Abmahnung: Erneut wurde uns eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Vereins „Deutscher Konsumentenbund“ vorgelegt.  Der Verein Deutscher Konsumentenbund bezeichnet sich als gemeinnützige Verbraucherschutzeinrichtung,  der auch dazu berechtigt ist, wettbewerbsrechtliche Unterlassungsansprüche im System kollektiven Rechtsschutzes geltend zu machen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Verein selbstlos tätig sei und weder eigenwirtschaftliche Zwecke noch Gewinnerzielungsabsicht verfolge.

 

Gegenstand der Abmahnung des Vereins Deutscher Konsumentenbund  e.V.:

Die wettbewerbsrechtliche Abmahnung des Vereins Deutscher Konsumentenbund e.V. bezieht sich im vorliegenden Fall auf einen angeblichen Verstoß des Abgemahnten gegen § 5a UWG. Im vorliegenden Fall wird im Rahmen der wettbewerbsrechtlichen Abmahnung des Deutscher Konsumentenbund behauptet, der Abgemahnte habe gegen § 5a Abs. 3 Nr. 2 UWG verstoßen, indem er  Verbraucher Dienstleistungen unter Angabe des Preises angeboten habe, ohne dabei seine Identität und die Rechtsform angegeben zu haben.

Der Verein Deutscher Konsumentenbund fordert von dem Abgemahnten die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie Zahlung einer Abmahnpauschale in Höhe von € 258,94 €.

 

Dr. Wallscheid & Drouven – Ihre Anwälte für Wettbewerbsrecht

Wir vertreten seit vielen Jahren eine Vielzahl von Mandanten in wettbewerbsrechtlichen Abmahnungsfällen. Dr. Wallscheid, LL.M. ist Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz und auf die Bearbeitung  derartiger Abmahnungen im Wettbewerbsrecht spezialisiert. Wir raten den Abgemahnten, die Abmahnung trotz der „günstigen“ Pauschalen ernst zu nehmen und die Unterlassungserklärung nicht ohne fachanwaltliche Hilfe zu unterzeichnen. Wenn Sie eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung erhalten haben, können Sie gerne unsere kostenlose Ersteinschätzung  nutzen. Sprechen Sie uns an.

 

Kontakt